Skip to content

Definition einer Mehrgeschosswohnung inklusive Praxisbeispielen

Die Definition der Mehrgeschosswohnung erklärt sich bereits aus dem Begriff. Es ist eine Wohnung, die sich über zwei oder mehr Etagen in einem Mehrfamilienhaus oder Hochhaus erstreckt und eine innenliegende Treppe hat. Die Bauweise erlaubt eine großzügige Gestaltung, da mühelos mehrere Wohnstile integriert werden können. Möglich sind in sich geschlossene Räume oder eine offene Galeriebauweise.

Mehrgeschossige Wohnung – unterschiedliche Bauweisen

Insbesondere, wenn die mehrgeschossige Wohnung ein Dachgeschoss einschließt, hat sich heute der französische Begriff Maisonette durchgesetzt. Allerdings können Mehrgeschosswohnungen in allen Geschossen gebaut werden. Werden diese Wohnungen in mittleren oder in unteren Geschossen gebaut, bestehen sie meist aus zwei Geschossen. Wird auch ein ausgebauter Dachraum für die Wohnung genutzt, können es auch drei Geschosse sein. Gewöhnlich handelt es sich um übereinanderliegende Etagenwohnungen, die durch eine Innentreppe verbunden sind. Möglich ist allerdings auch zwei oder drei Wohneinheiten nebeneinander als Mehrgeschosswohnungen zu gestalten. Mehrgeschosswohnungen in den unteren Etagen schließen meist die wohnliche Nutzung des Untergeschosses mit ein. Bei diesen Wohnungen gibt es häufig den Zugang zu einer abgeschlossenen oder offenen Gartenfläche. Die verschiedenen Etagen können über abgeschlossene Räume verfügen. Dann führt die Innentreppe meist zu einem Durchgangsraum oder zu einer kleinen, oberen Diele oder einem Galeriegang. Alle Zimmer verfügen über schließbare Türen. Hat das Haus Balkons gehören zu zwei Geschosswohnungen in mittleren Etagen auch Balkons. Die offene Bauweise, bei der auch von einer Galeriewohnung gesprochen wird, gibt den Blick aus den unteren Räumen bis zur Decke des Obergeschosses frei. Bei abgeschlossenen Räumen mit der Treppe zum Durchgangszimmer oder der oberen Diele ist der oberen Zimmertür meist ein Podest vorgelagert. Das einheitliche Merkmal ist die Innentreppe zwischen den Geschossen, sodass für die Bewohner faktisch der Eindruck eines eigenen Hauses entsteht. Sie können eine Mehrgeschosswohnung mieten oder als Eigentumswohnung kaufen. Die Definition Mehrgeschosswohnung lässt somit sehr viel Gestaltungsmöglichkeiten für die Bauweise und Nutzung zu.

Mehrgeschosswohnung im Altbau oder im Neubau

Bei einem Neubau sind die mehrgeschossigen Wohnungen bereits ein Teil des gesamten Baukonzepts. Hier ist die Bauweise der Galeriewohnung häufiger zu finden als in alten Häusern. Bei Altbauwohnungen finden Sie meist nachträglich sanierte und zu einer Mehrgeschosswohnung umgebaute Wohnungen. In alten Wohnhäusern bleiben dabei gewöhnlich die ursprünglichen Anordnungen beider Wohnungen erhalten und es wird lediglich eine Innentreppe zur Diele der oberen Wohnung oder dem ausgebauten Keller- oder Dachgeschoss eingebaut. Wenn Sie sich viel Privatsphäre für alle Räumlichkeiten wünschen, wird diese Art der Mehrgeschosswohnung Ihren Vorstellungen entgegenkommen. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich die Decken zwischen den Geschossen besser isolieren lassen, eventuell auch Schallschutzisolieren integriert werden können. Die Wohnung kann prinzipiell sparsamer beheizt werden.

Vorteile und Nachteile der Mehrgeschosswohnung

Die Mehrgeschosswohnung gilt als sehr modern und suggeriert ein eigenes Haus. Sie haben die Möglichkeit, Wohn- und Schlafbereiche sowie Kinderzimmer in verschiedenen Ebenen einzurichten. Meist befinden Wohnzimmer, Esszimmer, Küche in der unteren Etage. Schlafräume und Kinder werden gern in der oberen Etage eingerichtet. Bei der unteren Mehrgeschosswohnung werden dagegen, Wohn-, Ess- und Küchenbereich in der oberen Etage mit Gartenzugang, Kinderzimmer und/oder Schlafraum und Arbeitszimmer im Untergeschoss eingerichtet. Die Wohnungen wirken luftig und großzügig. Bevor Sie sich für eine Mehrgeschosswohnung entscheiden, sollte Sie sich aber auch über einige Nachteile klar sein, die diese Bauweise beinhaltet. Sofern sich nicht die Innentreppe zwischen zwei Dielenräumen befindet, landet jeder, der die Treppe nutzt entweder ober in einem oberen Raum oder unten im Wohn- oder Esszimmer. Das kann bei einer größeren Familie zu viel Unruhe führen. Da die Definition Mehretagenwohnung auch Galeriewohnungen zulässt, lässt sich hier kaum eine Schallisolierung umsetzen. Das kann lästig werden, wenn oben im offenen Raum mehrere Kinder spielen, während Sie unten arbeiten, sich mit Gästen unterhalten oder fernsehen möchten. Sofern die Innentreppe keine Spindel oder enge Wendeltreppe ist, geht sie auf Kosten von Wohnraum und unterbricht die Raumgestaltung. Der große, offene Galeriebereich lässt sich weniger energiesparend beheizen.

Mehrgeschossige Wohnung gestalten

Die Raumnutzung für die jeweiligen Etagen steht Ihnen frei. Diese können Sie ganz nach Ihren Vorstellungen gestalten. Bei einem großen Wohnzimmer im unteren Geschoss lässt sich Treppe als optischer Raumteiler, z.B. von Wohn- und Essbereich nutzen. Bei einer geraden Treppe können den Treppen-Unterraum für passgerechte Einbauschränke oder Einbauregale nutzen und so viel Stauraum gewinnen. Um einen abgeschlossenen Raum zu schaffen, gibt die Möglichkeit neben der Treppe eine Leichtwand als Raumteiler einzubauen. Beliebig können Sie sich für eine glasklare Acrylwand mit Schiebetür, eine Halb- oder Dreiviertelwand entscheiden. Denkbar sind auch andere Raumteiler wie Faltwand, Vorhang oder Regal. Auch den oberen Raum können Sie mit einer deckenhohen oder halbhohen Leichtbauwand und anderen Raumteilern von der Treppe abgrenzen. Falls Sie Wände anstelle eines flexiblen Raumteilers wählen, müssen Sie bei einer Mietwohnung dafür die Zustimmung des Vermieters einholen.

Elegante Optik, individuelle Gestaltungsmöglichkeiten – Mehrgeschosswohnung

Die Definition der Mehrgeschosswohnung lässt für die verschiedensten Bauweisen und Gestaltungen sehr viel Spielraum. Das betrifft sowohl die bauliche Gestaltung von mehrgeschossigen Wohnungen wie die persönliche Gestaltung durch Sie als Mieter/in oder Käufer/in. Sie gewinnen bei der Mehrgeschosswohnung eine großzügige Optik. Je nach Raumgrößen, ob vollständige Etagen oder Teiletagen: Prüfen Sie gut die räumlichen Gestaltungsmöglichkeiten, die Raumgrößen, wie die Treppe integriert ist, ob es einen Garten, Wintergarten oder Dachgarten gibt. Mehrgeschosswohnungen werden vielen Größen und Lagen angeboten. Nehmen Sie sich Zeit für eingehende Vergleiche.