1. Definition von Skelettbauweise inklusive Praxisbeispielen
  2. Definition von Freiflächen bei Bauanträgen mit Berechnungsvorgaben
  3. Definition von Grundflächenzahl inklusive Berechnungsvorgaben
  4. Definition von Dachflächen inklusive Berechnungsvorgaben
  5. Definition einer Stadtvilla inklusive Praxisbeispielen
  6. Definition von Parkflächen bei Bauanträgen mit Berechnungsvorgaben
  7. Definition von Geschossflächenzahl inklusive Berechnungsvorgaben
  8. Die 5 bedeutendsten architektonische Meisterwerke in Frankreich
  9. Die 5 bedeutendsten architektonische Meisterwerke in Spanien
  10. Definition eines Wochenendhauses inklusive Praxisbeispielen
  11. Definition eines Blockhauses inklusive Praxisbeispielen
  12. Die 5 bedeutendsten architektonische Meisterwerke in Österreich
  13. Definition einer Suterrain Wohnung inklusive Praxisbeispielen
  14. Definition von Wohnflächenberechnung inklusive Berechnungsvorgaben
  15. Definition von Leichtbauweise im Baugewerbe inklusive Praxisbeispielen
  16. Definition eines Ferienhauses inklusive Praxisbeispielen
  17. Vorteile von einem Langgutlager in der Lagerhaltung
  18. Definition von einem Neubau inklusive Praxisbeispielen
  19. Definition von Hybridbauweise / Mischbauweise inklusive Praxisbeispielen
  20. Das sollten Sie bei der Planung von gewerblichen Fitnessstudios beachten
  21. Worauf es beim Planen einer guten Praxisausstattung ankommt
  22. Warum skandinavische Möbel bei Innenarchitekten so beliebt sind
  23. Was Sie beim Kauf von Kleintraktoren für Privatgrundstücke beachten sollten
  24. Diese Vorraussetzungen muss ein Bürogebäude zur Nutzung von Internet Telefonie erfüllen
  25. Immobilien in Speyer – Was diese Region zu bieten hat
  26. Warum werden im Bereich der Architektur immer mehr Freelancer tätig
  27. Ab welcher Grundstückgröße sich der Kauf von einem Kleintraktor rentiert
  28. Anwendungsbereiche von Erdnägeln und Bodenankern bei Objekten, Zelten uvm.
  29. Wie Arbeitsplätze für die Anrufannahme in Unternehmen gestaltet sein sollten
  30. Wie die richtigen Design Gartenmöbel Ihren Garten zu einer Oase werden lassen
  31. Wie Sie mit einer modernen Gebäudeplanung Schmutzwasser reduzieren können
  32. Wie sich der Immobilienmarkt in Basel nach Corona verändern könnte
  33. Was beim Kauf von Auslandsimmobilien zu beachten ist
  34. Mehrfamilienhaus verkaufen aber richtig – Das sollten Sie beachten
  35. Die 10 beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Frankfurt
  36. Wie sich der Immobilienmarkt in Sachsen in den letzten Jahren entwickelt hat
  37. Wie Verbundsicherheitsglas die Möglichkeiten in der Architektur erweitert hat
  38. Die 5 bedeutendsten architektonische Meisterwerke in Polen
  39. Die 5 bedeutendsten architektonische Meisterwerke in der Schweiz
  40. Die 5 bedeutendsten architektonische Meisterwerke in Deutschland
  41. Die 5 bedeutendsten architektonische Meisterwerke in den Niederlanden
  42. Die 10 beliebtesten Sehenswürdigkeiten in München
  43. Die 10 beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Hannover
  44. Definition einer Maisonette Wohnung inklusive Praxisbeispielen
  45. Die 10 beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Hamburg
  46. Definition einer Geschosswohnung inklusive Praxisbeispielen
  47. Definition Massivbauweise inklusive Praxisbeispiele
  48. Definition eines Einfamilienhauses inklusive Praxisbeispielen
  49. Hier die 10 beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Köln
  50. Definition eines Carports inklusive Praxisbeispielen
  51. Definition eines Townhauses inklusive Praxisbeispielen
  52. Definition von einem Hochhaus inklusive Praxisbeispielen
  53. Definition von einem Terrassenhaus inklusive Praxisbeispielen
  54. Definition eines Reihenhauses inklusive Praxisbeispielen
  55. Definition einer Penthouse Wohnung inklusive Praxisbeispielen
  56. Definition von Grünfläche bei Bauanträgen inklusive Berechnungsvorgaben
  57. Das unterscheidet eine Wildkamera von einer klassischen Außenkamera
  58. Definition einer Mehrgeschosswohnung inklusive Praxisbeispielen
  59. Die 10 beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Berlin
  60. Die 5 bedeutendsten architektonische Meisterwerke in Ungarn
  61. Definition eines Scheibenhauses inklusive Praxisbeispielen
Sonntag, Januar 24, 2021
  1. Definition von Skelettbauweise inklusive Praxisbeispielen
  2. Definition von Freiflächen bei Bauanträgen mit Berechnungsvorgaben
  3. Definition von Grundflächenzahl inklusive Berechnungsvorgaben
  4. Definition von Dachflächen inklusive Berechnungsvorgaben
  5. Definition einer Stadtvilla inklusive Praxisbeispielen
  6. Definition von Parkflächen bei Bauanträgen mit Berechnungsvorgaben
  7. Definition von Geschossflächenzahl inklusive Berechnungsvorgaben
  8. Die 5 bedeutendsten architektonische Meisterwerke in Frankreich
  9. Die 5 bedeutendsten architektonische Meisterwerke in Spanien
  10. Definition eines Wochenendhauses inklusive Praxisbeispielen
  11. Definition eines Blockhauses inklusive Praxisbeispielen
  12. Die 5 bedeutendsten architektonische Meisterwerke in Österreich
  13. Definition einer Suterrain Wohnung inklusive Praxisbeispielen
  14. Definition von Wohnflächenberechnung inklusive Berechnungsvorgaben
  15. Definition von Leichtbauweise im Baugewerbe inklusive Praxisbeispielen
  16. Definition eines Ferienhauses inklusive Praxisbeispielen
  17. Vorteile von einem Langgutlager in der Lagerhaltung
  18. Definition von einem Neubau inklusive Praxisbeispielen
  19. Definition von Hybridbauweise / Mischbauweise inklusive Praxisbeispielen
  20. Das sollten Sie bei der Planung von gewerblichen Fitnessstudios beachten
  21. Worauf es beim Planen einer guten Praxisausstattung ankommt
  22. Warum skandinavische Möbel bei Innenarchitekten so beliebt sind
  23. Was Sie beim Kauf von Kleintraktoren für Privatgrundstücke beachten sollten
  24. Diese Vorraussetzungen muss ein Bürogebäude zur Nutzung von Internet Telefonie erfüllen
  25. Immobilien in Speyer – Was diese Region zu bieten hat
  26. Warum werden im Bereich der Architektur immer mehr Freelancer tätig
  27. Ab welcher Grundstückgröße sich der Kauf von einem Kleintraktor rentiert
  28. Anwendungsbereiche von Erdnägeln und Bodenankern bei Objekten, Zelten uvm.
  29. Wie Arbeitsplätze für die Anrufannahme in Unternehmen gestaltet sein sollten
  30. Wie die richtigen Design Gartenmöbel Ihren Garten zu einer Oase werden lassen
  31. Wie Sie mit einer modernen Gebäudeplanung Schmutzwasser reduzieren können
  32. Wie sich der Immobilienmarkt in Basel nach Corona verändern könnte
  33. Was beim Kauf von Auslandsimmobilien zu beachten ist
  34. Mehrfamilienhaus verkaufen aber richtig – Das sollten Sie beachten
  35. Die 10 beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Frankfurt
  36. Wie sich der Immobilienmarkt in Sachsen in den letzten Jahren entwickelt hat
  37. Wie Verbundsicherheitsglas die Möglichkeiten in der Architektur erweitert hat
  38. Die 5 bedeutendsten architektonische Meisterwerke in Polen
  39. Die 5 bedeutendsten architektonische Meisterwerke in der Schweiz
  40. Die 5 bedeutendsten architektonische Meisterwerke in Deutschland
  41. Die 5 bedeutendsten architektonische Meisterwerke in den Niederlanden
  42. Die 10 beliebtesten Sehenswürdigkeiten in München
  43. Die 10 beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Hannover
  44. Definition einer Maisonette Wohnung inklusive Praxisbeispielen
  45. Die 10 beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Hamburg
  46. Definition einer Geschosswohnung inklusive Praxisbeispielen
  47. Definition Massivbauweise inklusive Praxisbeispiele
  48. Definition eines Einfamilienhauses inklusive Praxisbeispielen
  49. Hier die 10 beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Köln
  50. Definition eines Carports inklusive Praxisbeispielen
  51. Definition eines Townhauses inklusive Praxisbeispielen
  52. Definition von einem Hochhaus inklusive Praxisbeispielen
  53. Definition von einem Terrassenhaus inklusive Praxisbeispielen
  54. Definition eines Reihenhauses inklusive Praxisbeispielen
  55. Definition einer Penthouse Wohnung inklusive Praxisbeispielen
  56. Definition von Grünfläche bei Bauanträgen inklusive Berechnungsvorgaben
  57. Das unterscheidet eine Wildkamera von einer klassischen Außenkamera
  58. Definition einer Mehrgeschosswohnung inklusive Praxisbeispielen
  59. Die 10 beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Berlin
  60. Die 5 bedeutendsten architektonische Meisterwerke in Ungarn
  61. Definition eines Scheibenhauses inklusive Praxisbeispielen

 25 Aufrufe,  3 Heute

 

Was ist die Definition der Grundflächenzahl?

Die Grundflächenzahl, auch GRZ abgekürzt, definiert den prozentualen Anteil eines Hauses, einer Garage bzw. Terrasse in Summe, im Verhältnis zur Grundstücksgröße. Die Grundflächenzahl von einem Grundstück wird im gültigen Bebauungsplan ausgewiesen.
Die Grundflächenzahl kann ebenso in Quadratmeter Grundfläche angegeben werden. Die Definition der Grundflächenzahl dient hauptsächlich dem Schutz des Bodens. Das wichtige Steuerungselement ist bei der Bebauung eines Grundstücks eine wesentliche Kennziffer für den Wert des Grundstücks.

Wo ist die Grundflächenzahl geregelt?

Die gesetzliche Regelung ist in der Baunutzungsverordnung (BauNVO) zu finden.

Wie wird die Grundflächenzahl berechnet?

Die Berechnung der Grundflächenzahl besteht aus einer einfachen Multiplikation mit den Faktoren der im geltenden Bebauungsplan fixierten GRZ und der Grundstücksgröße. In der Regel erfolgt die Angabe der Grundflächenzahl als Dezimalzahl, beispielsweise 0,4. Bei einer vorliegenden Grundstücksgröße von 1.200 Quadratmetern lautet die Formel:

0,4 GRZ x 1.200 Quadratmeter Grundstücksfläche = 480 Quadratmeter zulässige Bebauungsfläche für das Haus. Die zulässige Bebauungsfläche ist dabei nicht mit der Gesamtwohnfläche zu verwechseln. Die mögliche Wohn- oder Gewerbefläche kann je nach möglicher Geschossbebauung deutlich größer sein.

Wie hoch kann die Grundflächenzahl sein?

Eine maximale GRZ beträgt 1,0. In dieser Konstellation wird von einer vollständigen Überbauung gesprochen, da die Fläche des Grundstückes vollständig für das Gebäude inklusive der möglichen Bestandteile ausgenutzt wird.

Welche Bestandteile müssen bei der Grundfläche berücksichtigt werden?

Zwischen der Grundflächenzahl I und II wird unterschieden, da es verschiedene Bauteile geben kann, welche die “bebaute” Fläche bedingt. Das Haus inklusive der Außenmauer zuzüglich der vorhandenen Terrassen, Balkone und Kellerabgänge wird als GRZ I bezeichnet.
In der Definition der Grundflächenzahl II zählen zusätzlich zu den in der GRZ I integrierten Bauteilen noch Stellplätze sowie die dazugehörigen Zufahrten. Garagen, Wege, Gartenhäuser, Öltanks, Nebenanlagen und bauliche Anlagen unter der Erde werden in der Berechnung ebenso mit integriert.

Nicht mit bei der Berechnung der Grundstückfläche berücksichtigt werden Grundstücksteilflächen, welche als private Verkehrsflächen oder private Grünflächen definiert sind. Diese zählen nicht als Baugrundstück.

Ist es möglich, die Grundflächenzahl zu überschreiten?

Im Regelfall ist die berechnete Grundflächenzahl zugunsten von Nebenflächen nach entsprechender Beantragung um bis zu 50 Prozent überschritten werden. Im Resultat darf die GRZ in einer solchen Konstellation nicht über 0,8 liegen.
Kleinere Überschreitungen werden unter Berücksichtigung der Auswirkungen auf die Bodenbeschaffenheit oder den Nutzungszweck des Grundstücks in der Praxis meist zugelassen.
Innerhalb der Regionen in Deutschland gibt es deutliche Unterschiede in der Auslegung und Definition der gültigen Bebauungspläne, sodass eine Anfrage bei dem zuständigen Bauamt zu empfehlen ist.

Wer berechnet die Grundflächenzahl?

Aufgrund der vorgenannten Parameter ist die Berechnung der Grundflächenzahl in vielen Praxisfällen komplizierter als in der einfachen Anwendungsform der Formel. Aus diesen Gründen wird die Ermittlung und damit verbundene Planung oft von einem Architekten oder Bauträger realisiert.

In welchen Bereichen bewegen sich die Grundflächenzahlen in der Praxis?

Die Gemeinden, welche die GRZ festlegen, müssen gebietsabhängige Höchstmaße einhalten. In einem Kleinsiedlungsgebiet darf beispielsweise eine Grundflächenzahl von maximal 0,2 fixiert werden. In Gewerbe- bzw. Industriegebieten ist eine GRZ von 0,8 erlaubt.

Welche Besonderheiten gibt es in Gewerbe- und Industriegebieten?

In Gebieten mit gewerblicher Nutzung dürfen per Sonderregelung eingeschossige Garagen und überdachte Stellplätze ohne Berechnung auf die zulässige Grundfläche berücksichtigt werden. In anderen Baugebieten können die Grundflächen derartiger Anlagen im Regelfall nur dann unberücksichtigt bleiben, insofern sie 10 Prozent der Baugrundstücksfläche nicht überschreiten.

Wofür bzw. für wen ist die Grundflächenzahl wichtig?

Der Kauf eines Grundstücks oder einer Immobilie ist auch aus wirtschaftlichen Gründen zu untersuchen. Mit einer höheren Grundflächenzahl erhöht sich der Wert des Grundstücks, da dieses zu einem höheren Anteil für Wohnzwecke bebaut werden kann. Für Käufer von Bestandsimmobilien ist diese Kennzahl maßgeblich und von hoher Relevanz, beispielsweise wenn die Umgestaltung der Außenanlagen in Verbindung mit neuen Parkplätzen, Garagen oder Zufahrten geplant sind. Ein bauliche Zulassung kann abhängig von der bereits verbauten Fläche verwehrt werden.

Diese Kennziffer ist daher ein sehr wesentliches Element bei der wirtschaftlichen Bewertung eines Grundstücks sowie zur Einschätzung der baulichen Verwendung entsprechend des gewünschten Nutzungszwecks.
Die Grundflächenzahl dient zur Gewährleistung einer geordneten städtebaulichen Nutzung je nach Baugebiet. Auch die ökologische Bedeutung dieser Kennziffer ist hoch. Typische grüne, moderne Wohnviertel, welche durch das Stadtplanungsamt naturnah konzipiert werden können, haben mit einer GRZ von 0,2 oder 0,3 eine geringe Grundflächenzahl. Somit können durch das Steuerungsinstrument der Grundflächenzahl genügend Freiflächen und ein grünes Stadtbild indirekt vorgegeben werden.

Welche Parameter sind bei der Erschließung von Grundstücken neben der GRZ weiterhin von zentraler Bedeutung?

In der Definition ist die Grundflächenzahl ein für sich zentrales Element bei der Berechnung der möglichen Wohnfläche und damit auch für den wirtschaftlichen Wert des Grundstücks. Mit der möglichen Höhe des Gebäudes spielt für die Ermittlung der möglichen Wohn- bzw. Nutzfläche eine weitere Kennziffer eine bedeutende Rolle. Die sogenannte Geschossflächenzahl (GFZ) definiert die maximale Höhe der Bebauung und steht damit in direktem Zusammenhang zur Grundflächenzahl. Dabei definiert die Geschossflächenzahl wie viel Quadratmeter Geschossfläche pro Quadratmeter Grundstücksfläche gebaut werden dürfen.

 

Banner Content

Ähnliche Beiträge

archnetwork.eu – Ihr Blog

Herzlich Willkommen auf dem Blog archnetwork.eu! Bei uns finden Sie spannende und aktuelle News, interessante Beiträge über Architektur im Raum Deutschland und in der gesamten Welt. Außerdem haben wir auch hilfreiche Tipps und Trends für Ihren Lifestyle parat.